Tobias besucht die Schülerinnen der Maria-Ward-Schule in Landau

Ein Bericht unserer Praktikantin Noa Rodrian

Am Dienstag, den 12. Juli 2016, besuchte Tobias eine 10. Klasse der Maria-Ward-Schule in Landau. Die Klasse hatte zuvor bei einer Klassenfahrt nach Berlin den Reichstag besucht.
Zu Beginn erklärte Tobias kurz seine Aufgaben als Bundestagsabgeordneter. Anschließend hatten die Schülerinnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Neben Fragen zu seinem Arbeitsalltag interessierten sie sich vor allem für Themen wie das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP, den Brexit und die damit zusammenhängenden Folgen für Großbritannien und den Umgang mit rechtspopulistischen Parteien. Auch zur Flüchtlingspolitik wurden einige Fragen gestellt. Auf die Frage, warum das Interesse der Jugendlichen gegenüber der Politik abnimmt, antwortete Tobias entschieden, dass sich die Jugend sehr wohl für Politik interessiere. Allerdings besäßen viele Jugendliche Skepsis gegenüber Parteien. Dadurch fehle Parteien der Nachwuchs. Daher sei es eine der wichtigsten Aufgaben der demokratischen Parteien, das Vertrauen der Jugend zu gewinnen.

Die Schulstunde war für beide Seiten ein interessanter Austausch, bei dem die Schülerinnen einen Einblick in die Arbeit eines Politikers und Antworteten auf ihre Fragen erhielten. Für Tobias war es auf der anderen Seite wieder eine gute Möglichkeit, mit jungen Menschen über Politik zu diskutieren und sich einen Eindruck davon zu machen, welche Themen die Jugendlichen bewegen.