COP28- Raus aus den Fossilen!

Diese Woche findet die Weltklimakonferenz COP28 in Dubai statt. Die Weltgemeinschaft kommt zusammen, um erstmals seit dem Pariser Klimaschutzabkommen 2015 die erzielten Fortschritte und die Klimaschutzziele der Staaten zu prüfen. 

Bereits jetzt ist klar: Die bisherigen Klimaschutzziele der Staaten reichen nicht aus – noch befindet sich die Welt auf dem Weg zu 3 Grad-Erderhitzung. Das Pariser Ziel, die Erderwärmung auf möglichst 1,5°C zu beschränken, würde mit den bisherigen Anstrengungen und Vorhaben deutlich verfehlt. 

Deshalb setzen sich die Bundesregierung und die Europäische Union für eine Dringlichkeitswende ein, in der vereinbart wird, die weltweit installierten Erneuerbaren Energien bis 2030 zu verdreifachen, die Energieeffizienz zu verdoppeln und den Ausstieg aus den fossilen Energien zu besiegeln. Also: Raus aus den Fossilen!

Wir arbeiten daran, den Fonds für Schäden und Verluste zu etablieren und so für mehr Klimagerechtigkeit zu sorgen! Denn die Staaten im globalen Süden leiden unter der Klimaerhitzung, die größtenteils durch den globalen Norden verursacht wurde.

#COP28