Zwei Jahre Staatsminister

Vor exakt zwei Jahren, am 8. Dezember 2021, wurde ich von Außenministerin Annalena Baerbock als Staatsminister in das Auswärtige Amt berufen. Zwei Jahre reisen, reisen, reisen. Mehr als 50 Reisen in über 35 Länder. 

Gleichzeitig wird auch unsere Ampelregierung zwei Jahre alt. Zwei Jahre mit Krisen als neuem Normalzustand. Der brutale Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine ist auch ein Angriff auf die Sicherheits- und Friedenordnung in Europa. Wir tun alles dafür, um die Ukraine zu unterstützen, diplomatisch, durch Lieferung von Waffen, durch humanitäre Hilfe und Aufnahme von Geflüchteten Wir haben gegen die Folgen der Energiekrise gekämpft, Gasversorgung gesichert, Preise stabilisiert. Der terroristische Angriff der Hamas auf Israel hat uns und die Welt erschüttert. Das Existenzrecht Israels ist deutsche Staatsräson. Das führt dazu, dass wir den Schutz jüdischen Lebens ganz besonders in den Blick nehmen müssen. 

Wir brauchen gerade in diesen Zeiten Solidarität, Zusammenhalt und Entschlossenheit, um gemeinsam voranzukommen. Gutes Regieren in unruhigen Zeiten heißt, besonnen und handlungsfähig zu bleiben.

Wir sind überzeugt, nur im Miteinander kann unser Land sein Potenzial entfalten.