Sofortprogramm der Großen Koalition zur Elektrifizierung von Bahnstrecken wie befürchtet nur Luftnummer

Zu den Plänen der Bundesregierung, im kommenden Jahr nur fünf Millionen Euro in die Elektrifizierung von Bahnstrecken zu investieren, äußert sich der Südpfälzer Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Mitglied im Haushaltsausschuss:

„Das groß angekündigte Sofortprogramm der Großen Koalition zur Elektrifizierung entpuppt sich wie bereits befürchtet als absolute Luftnummer. Mit den im Bundeshaushalt angesetzten fünf Millionen Euro lässt sich nicht auch nur eine einzige Strecke modernisieren. Angesichts der Spielräume, die der Bundeshaushalt zur Verfügung stellt, und den großen Ausgaben für neue Straßen kann man darüber tatsächlich nur den Kopf schütteln. Die Bundesregierung zeigt damit einmal mehr, dass sie sich den Klimaschutz zwar gerne auf die Fahnen schreibt, es dann aber auch dabei belässt.“

Verwandte Artikel