Über eine mögliche europäische Armee

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schwärmt regelmäßig von einer europäischen Armee. Die Idee wirft viele Fragen auf. Mein Eindruck ist, dass sich jeder bei dieser Diskussion unter dem Begriff europäische Armee etwas anderes vorstellt. Sicherlich wird noch mehr als ein Jahrzehnt vergehen, bis es denkbar ist, dass die EU wirklich eigene Streitkräfte hat. Wenn so etwas geschieht, dann sicherlich schrittweise, beispielsweise in den Bereichen Transport, Logistik oder Sanität vielleicht zu Beginn.

Eine engere Zusammenarbeit von nationalen Streitkräften in der EU haben wir bereits heute, vielfach als Kooperation zwischen einzelnen Staaten wie die deutsch-französische Brigade oder das deutsch-niederländische Korps. Ich erwarte, dass solche Kooperationen zukünftig häufiger vorkommen und schneller wachsen. Eines Tages könnten sie sicherlich der Kern einer europäischen Armee sein.

Sicherlich wird die Rekrutierung von EU-Ausländern die Personalprobleme der Bundeswehr nicht lösen. Bereits heute ist es so, dass in vielen Bundesländern EU-Ausländer bei der Polizei ihren Dienst tun dürfen. Ich sehe nicht, dass prinzipiell etwas dagegen spricht, dies auch auf die Bundeswehr auszuweiten. Klar sein muss dabei, dass wer immer in der Bundeswehr dient, diesen Dienst auf dem Boden des Grundgesetzes für unser Grundgesetz leistet.

Verwandte Artikel