Tobias von der Landesgruppe für einen Platz im erweiterten Landesvorstand vorgeschlagen

Am kommenden Samstag wird Tobias auf der Landesdelegiertenversammlung in Bingen als Vertreter der Landesgruppe im Deutschen Bundestag für den erweiterten Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz kandidieren. Hier findet Ihr sein Bewerbungsschreiben:

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

es ist nun schon zwei Jahre her, dass wir gemeinsam eine umfassende Strukturreform für unseren Landesverband beschlossen haben. Die Amtszeit des ersten erweiterten Landesvorstands neigt sich dem Ende entgegen. In der Zwischenzeit ist einiges passiert. Für mich ganz persönlich war in dieser Zeit die Bundestagswahl 2017 sicherlich das wichtigste Ereignis. Nach der Wahl hat mich die Landesgruppe dann zu ihrem Sprecher gewählt. Ein Amt, das die Verantwortung mit sich bringt, nicht nur die Bundespolitik im Landesverband zu repräsentieren, sondern auch die Anliegen des Landesverbands nach Berlin zu tragen. Um dieser Verantwortung noch stärker gerecht zu werden, möchte ich als Vertreter der Landesgruppe für den erweiterten Landesvorstand kandidieren

.

Meine Kandidatur ist keinesfalls nur eine Pflichtübung, die aus meiner Rolle als Landesgruppenvorsitzender erwächst. Wir haben ein ereignisreiches Jahr vor uns. Die Kommunalwahl ist die Wahl, die Rheinland-Pfalz und Euch alle am unmittelbarsten berührt. Es geht um Eure Kommune, Euren Heimatort und Eure Stimme in den Kommunalparlamenten. Angesichts der wichtigen Rolle, die Kommunen bei aktuell bedeutsamen Themen spielen, wird deutlich, dass wir uns nicht auf dem guten Ergebnis der letzten Kommunalwahlen ausruhen dürfen. Gemeinsam müssen wir uns dafür einsetzten, Rheinland-Pfalz noch mehr zu begrünen.

Parallel zur Kommunalwahl findet im nächsten Jahr die Europawahl statt. Die erste nach dem Brexit und angesichts des Auflebens vieler nationalistischer Geister in Europa vielleicht die wichtigste in der Geschichte der Europäischen Union. Wir wollen für ein starkes, solidarisches und gemeinsames Europa kämpfen. Wir wollen all denen, die versuchen Europa zu spalten, zeigen, dass dieses Friedensprojekt zu groß, zu wichtig und zu stark ist, um zum alten, nationalstaatlichen System, das so viel Leid verursacht hat, zurückzukehren. Mit zwei KandidatInnen ist unser Landesverband personell zudem so stark vertreten wie noch nie. Sie beide wollen wir in einem starken Wahlkampf unterstützen und für noch mehr GRÜN in Brüssel sorgen.

Für die beiden richtungsweisenden Wahlen möchte ich mich und mein professionelles Know-how gerne in die Waagschale werfen. Nach den Wahlen 2019 gilt es auch, den Landesverband für das rheinland-pfälzische Superwahljahr 2021 mit Landtags- und Bundestagswahlen zu rüsten. Darauf müssen wir uns schon jetzt vorbereiten, denn wer weiß, wie lange sich die Chaoskoalition in Berlin noch auf den Beinen halten kann.

Ich möchte den Landesvorstand dabei gerne unterstützen, bin mir dem Rückhalt meiner Kolleginnen aus der Landesgruppe sicher und möchte Euch hiermit auch um Euer Vertrauen bitten!

Herzliche Grüße

Tobias

Verwandte Artikel