Presserückblick auf die 14. KW 2019

Rückblick auf die online Medien dieser Woche. Das Bundesministerium der Verteidigung macht auch in dieser Woche negativ Schlagzeilen. Bei einer Bundeswehr-Tochterfirma gibt es einen Korruptionsverdacht. Der Schützenpanzer Puma muss teuer nachgebessert werden, damit die Bundeswehr Aufgaben in der NATO wahrnehmen kann. Gegenüber dem Focus kritisiert Tobias die Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung.

4. April

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Politik/Politik-im-Rest-der-Welt/Bundeswehr-Puma-Panzer-muessen-teuer-fuer-Nato-Einsatz-nachgeruestet-werden

https://www.n-tv.de/politik/Puma-Panzer-muessen-in-die-Werkstatt-article20947828.html

3. April

https://www.tagesspiegel.de/politik/pumas-sind-nicht-nato-tauglich-nachruestung-von-panzern-kostet-steuerzahler-228-millionen-euro/24179576.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article191310021/Ursula-von-der-Leyen-Korruptionsverdacht-bei-Bundeswehr-Tochter.html

https://www.dw.com/de/us-stützpunkt-ramstein-kuschen-die-deutschen-vor-den-usa/a-48112090

https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/unternehmen-bundesregierung-will-thyssenkrupp-ruestungsgeschaeft-mit-aegypten-absichern_id_10545107.html

28. März

https://www.ejz.de/blick-in-die-welt/politik/gorch-fock-affre-verteidigungsministerium-prft-konsequenzen-fr-marine-behrde_241_111688813-122-.html

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11344699-gorch-fock-leyen-loest-marinearsenal-wilhelmshaven

Verwandte Artikel