Bienwaldstadion und Kalmitbad erhalten Förderung aus Bundesprogramm

Das Bienwaldstadion erhält für seine Sanierung 2,8 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung öffentlicher Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Auch das Kalmitbad in Maikammer profitiert von der Förderung. Ihm kommen 720.000 Euro für die Sanierung zugute. Eine entsprechende Projektliste des Bundesinnenministeriums hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages heute gebilligt und somit die Fördersummen freigegeben. Das berichtet Tobias , Mitglied im Haushaltsausschuss:

„Ich freue mich sehr, dass das Bienwaldstadion und das Kalmitbad bei dem Förderprogramm berücksichtigt wurden. Damit ist auch weiterhin gesichert, dass den Menschen in Kandel und Umgebung eine modernisierte und vielseitig nutzbare Sportanlage zur Verfügung steht und – in Zeiten, in denen viele Bäder eher geschlossen werden müssen – das Schwimmbad in Maikammer eine Zukunft hat.

Auch zukünftig werde ich mich dafür einsetzen, dass auch Einrichtungen aus der Südpfalz in den Genuss solcher Förderungen kommen“, erklärte Tobias am Rande der Ausschusssitzung.

Tobias ist im Haushaltsausschuss Berichterstatter der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für den Etat des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, aus dem das Förderprogramm finanziert wird.

Verwandte Artikel