Auswärtige Sitzung des Verteidigungsausschusses in Eckernförde

Am Montag, den 13. Mai, traf sich der Verteidigungsausschuss zu einer auswärtigen Sitzung bei der Marine in Eckernförde.

Um ein besseres Bild der Bundeswehr vor Ort zu bekommen, veranstaltet der Verteidigungsausschuss im Laufe einer Legislaturperiode bei allen Teilstreitkräften sogenannte auswärtige Sitzungen.

Im Rahmen der Sitzung wurden die aktuellen und künftigen Anforderungen an die Deutsche Marine im Rahmen der maritimen Einsätze im Rahmen der Vereinten Nationen, der NATO oder der EU debattiert. Derzeit ist die Marine in den Einsätzen UNIFIL im Libanon, SEA GUARDIAN im Mittelmeer, ATALANTA vor der Küste Somalias und am Horn von Afrika und EUNAVFOR MED Sophia im Mittelmeer engagiert.

Im Ausbildungszentrum Uboote konnte Tobias vor Ort Einblicke in die Ausbildung im Tiefensteuersimulator sowie im taktischen Simulator gewinnen. Im Ausbildungszentrum in Eckernförde sind regelmäßig Ubootbesatzungen vieler befreundeter Nationen zu Gast, um an der Aus- und Weiterbildung teilzunehmen.

Verwandte Artikel