Südpfalz

Mein Wahlkreis liegt zwischen dem Pfälzer Wald, der westlich von Landau beginnt und den Ballungsräumen Karlsruhe und Rhein-Neckar mit Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Die Südpfalz besteht aus den Landkreisen Germersheim und Südliche Weinstraße sowie der kreisfreien Stadt Landau in der Pfalz mit ca. 46.000 Einwohnern.

Landau ist Zentrum der Region und Universitätsstadt. Auch Germersheim mit gut 20.000 Einwohnern ist als Außenstelle der Universität Mainz Hochschulstadt und Sitz der weltweit bekanntesten Fakultät für Übersetzer und Dolmetscher.

Größer Arbeitgeber in der Südpfalz ist die Daimler AG in Wörth mit dem größten LKW-Werk der Welt – eine besondere Herausforderung für eine neue grüne und nachhaltige Industriepolitik. In Wörth, meiner Heimatstadt, leben ca. 18.000 Einwohner.

In der von mildem Klima, steilen Weinbergen und dem Rhein geprägten Region ist Weinbau nicht nur ein herausragender Wirtschaftszweig (Landau ist die größte Weinbaugemeinde in Rheinland-Pfalz), sondern auch Teil der Lebensart.

Die sprichwörtliche Lebensqualität der Südpfalz und die von der Natur verwöhnte Landschaft ziehen viele Besucher an. Ich sehe große Potentiale insbesondere im naturnahen und verträglichen Tourismus. Das Naturschutzgroßprojekt Bienwald im Landkreis Germersheim und nicht zuletzt der Pfälzerwald, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, liegen direkt vor unserer Haustür. Die Natur meint es einfach gut mit der Südpfalz!

Stellwerk Wörth: Kapazität ausbauen statt Status quo zementieren

Die beiden GRÜNEN Direktkandidierenden Lea Heidbreder und Pascal Endres sowie Tobias nehmen Stellung zum geplanten Umbau des Stellwerks am Wörther Bahnhof. „Ein 1:1-Ersatz der Signaltechnik am Bahnhof in Wörth würde den Ausbau des ÖPNVs in der Südpfalz auf Jahre hin blockieren. Für ein attraktives Angebot ist jedoch eine deutliche Erhöhung der Leistungsfähigkeit dringend notwendig“, so… weiterlesen

Jahr der Schiene: Nur Lippenbekenntnisse der Südpfälzer CDU

Auf den Vorschlag der CDU-Abgeordneten zur Elektrifizierung der Strecke Neustadt-Wörth als GFVG-Projekt reagieren die Landauer Fraktionsvorsitzende Lea Heidbreder und Tobias. „Immer neue Ideen zaubern die CDU-Abgeordneten aus dem Hut, ohne dass damit seit 2009 eine tatsächliche Verbesserung zum Bahnausbau erreicht worden wäre. Diese Lippenbekenntnisse werden immer unglaubwürdiger. Im europäischen Jahr der Schiene ist das ein… weiterlesen

Bewertung von Reaktivierungsvorhaben an Klimaschutzkriterien ausrichten

In der gestrigen Verbandsversammlung des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Süd (ZSPNV Süd) wurde das Ergebnis der Nutzen-Kosten-Untersuchungen für eine Reaktivierung der derzeit stillgelegten Bahnstrecken Landau – Germersheim sowie Landau – Herxheim – Rülzheim vorgestellt. Dem Ergebnis nach lohne sich die Inbetriebnahme dieser Bahnstrecken für den Personenverkehr nicht. Die GRÜNE Direktkandidatin für den Wahlkreis 50 Lea Heidbreder und… weiterlesen

Tobias fragt nach: Ökologische Durchlässigkeit an den Bundeswasserstraßen

Die ökologische Durchlässigkeit an den Bundeswasserstraßen ist eine Voraussetzung, um das Ziel der EG-Wasserrahmenrichtlinie zu realisieren. Tobias hat beim zuständigen Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur nachgefragt, wieviele Stellen für die ökologische Durchgängigkeit bei der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes für diese Aufgabe vorgesehen sind. Hier geht es zur Antwort des BMVI!    

Tobias fragt nach: Schadstoffe in Boden und Grundwasser durch Konversionsfläche Flugplatz Sembach

Durch Bodenkontaminationen, in Folge der Militärischen Nutzung, können vermehrt Giftstoffe ins Grundwasser des ehemaligen Flugplatz Sembach gelangen. Tobias hat im Bundesministerium der Finanzen nachgefragt, ob und mit welchen Ergebnissen die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben dort Bodenuntersuchen durchführt und wie sie vermeiden will, dass Giftstoffe in das Grundwasser gelangen. Hier geht es zur Antwort des BMF.

Ausbaukonzept für ÖPNV und Rad in der Südpfalz

Der Gerichtsvergleich der Rheinbrücke sieht Verbesserungen für den ÖPNV in der Region vor. Als erste Partei legen Südpfälzer GRÜNE nun ein Autor*innenpapier vor, das Wege aufzeigt, wie ein zuverlässiges und flexibles ÖPNV-Angebot in der Südpfalz konkret ausgestaltet werden kann. Der gemeinsame Vorschlag von Pascal Endres (Vorsitzender des Kreisverbands Germersheim von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Lea Heidbreder… weiterlesen

Tobias unterstützt Austauschprogramm mit den USA

Das Parlamentarische-Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages ermöglicht jedes Jahr Schülerinnen und Schülern ein Schuljahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikanerinnen und Amerikaner für ein Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Ziel des PPP ist es, die deutsch-amerikanische Freundschaft zu stärken. Dabei wird den jungen Menschen aus beiden Ländern für ihre Austauschzeit eine Patin… weiterlesen

Verantwortung bei Elektrifizierung der Bahnstrecken wahrnehmen

Tobias begrüßt die Forderung nach einer Elektrifizierung der Bahnstrecke Neustadt-Landau-Wörth und verweist zugleich auf die Verantwortung des Deutschen Bundestages bei der Bereitstellung der finanziellen Mittel. Tobias: „Ich hoffe sehr, dass sich die Kollegen der Großen Koalition mit dem gleichen Engagement, mit dem gerade Briefe an (Noch-)Verkehrsminister Andreas Scheuer geschrieben werden, in den anstehenden Haushaltsberatungen für… weiterlesen